Shooting-Stars
an der Weser

Volkswagen auf der Bremen Classic Motorshow 2017

Alle Augen ruhten auf den Karmann-Klassikern: Auf der Bremen Classic Motorshow 2017 waren faszinierende Raritäten aus der von Volkswagen übernommenen Osnabrücker Automobilsammlung zu bewundern. Für Volkswagen Fans gab es natürlich auch darüber hinaus jede Menge "Futter": von Käfern aus nahezu allen Epochen über blitzblanke Bullis bis hin zum über 650 PS starken "Pikes Peak" Golf mitsamt seinem damaligen Fahrer Jochi Kleint.

In Halle 5 herrschte Blitzlichtgewitter: Die Raritäten aus der Automobilsammlung Karmann waren die Shooting-Stars auf der Bremen Classic Motorshow. Insgesamt 45.577 Besucher, knapp 1.000 mehr als im Vorjahr, tummelten sich vom 3. bis zum 5. Februar in den Bremer Messehallen. In Scharen strömten sie zu den faszinierenden Karmann-Unikaten und umlagerten sie. Kein Wunder – wann bekommt man schon mal die Ur-Studie des legendären Karmann Ghia Typ 14 vor die Linse? Ein Selfie mit dem nur 16 Mal gefertigten Typ 3 Cabriolet? Aber immer doch! Die Karmann'schen Preziosen waren nicht ohne Grund Publikumsmagnet in Bremen – schließlich zählt die 2010 von Volkswagen übernommene Osnabrücker Kollektion zu den spektakulärsten und exklusivsten automobilen Schatzkammern der Welt.

Bremen Classic Motorshow 2017: der Saisonauftakt im hohen Norden

Nicht minder faszinierend waren die zahlreichen weiteren Volkswagen Klassiker, die es in Bremen zu bewundern gab: verschiedene Käfer aller Epochen und jeden Zustands, etwa das unrestaurierte und reichlich patinierte Hebmüller Cabriolet von 1949 – angeblich ein echter Scheunenfund. Auf der anderen Seite penibelst restaurierte Bullis im glatten Einser-Zustand. Oder vielleicht doch lieber ein Foto mit dem 1951er-Brezelkäfer aus erster Hand?

Moderne Zeiten am Stand von Volkswagen Classic Parts: Die Ersatzteile-Profis hatten einen tollen Scirocco II GTX 16V als Exponat bereitgestellt. Am Youngtimer prangten etliche kleine Plaketten mit der Bezeichnung des jeweiligen Original-Ersatzteils samt Bestellnummer – ein klasse Marketing-Gag und ein Beweis für das umfangreiche Sortiment des Shops.

Ein ganz besonders schnelles Teil war der mit zwei Turbomotoren ausgestattete Golf II "Pikes Peak", mit dem Klaus-Joachim "Jochi" Kleint von 1985 bis 1987 am legendären US-Bergrennen teilgenommen hatte. Um ein Haar hätte der Norddeutsche mit der 650-PS-Rakete damals den Streckenrekord beim "Race to the Clouds" geknackt – wenn der Defektteufel nicht kurz vor der Ziellinie zugeschlagen und alle Siegchancen zunichtegemacht hätte. In Bremen hatte Volkswagen Classic den Bergrenner am Stand des ADAC Hansa als Leih-Exponat zur Verfügung gestellt. Kleint selbst war auch zu Gast, plauderte mit Fans und verteilte fleißig Autogramme.

Der mittlerweile schon traditionelle Auftakt in Bremen – eine rundum gelungene Veranstaltung, die Lust auf mehr macht. Die Klassik-Saison 2017 kann beginnen!

Bremen Classic Motorshow
3. bis 5. Februar 2017, Bremen
Zur Website