1. Volkswagen Classic
  2. Modelle
  3. Karmann Ghia
  4. Karmann Ghia Typ 14 Cabriolet (1957–1974)

Wir nutzten Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung dieser Website zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Auf dieser Website setzen wir aktuell nur Funktionscookies (Erforderliche Cookies) ein. Die Verarbeitung der Funktionscookies ist notwendig, um Ihnen einen Besuch der Webseite zu ermöglichen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Weiter Cookie Einstellungen

Karmann Ghia Typ 14 Cabriolet (1957–1974)

Offener Traumwagen

1957, zwei Jahre nach dem Coupé, kommt das Cabriolet des Typ 14 auf den Markt, technisch mit dem Coupé weitgehend identisch. Entscheidende Änderungen sind die zahlreichen Versteifungen der Karosserie vor allem im Bodenbereich. Erstaunlicherweise erhöhen sie das Leergewicht nur um zehn Kilogramm. Das Verdeck ist qualitativ sehr hochwertig gearbeitet und setzt Maßstäbe in Verarbeitung, Materialien und Geräuscharmut. Anders als beim Käfer Cabriolet schließt es fast vollständig mit der Karosserielinie ab und verleiht dem Typ 14 ein äußerst elegantes Aussehen.

Karmann Ghia Typ 14 Cabriolet Steckbrief

  • Fahrzeugdaten

    Karmann Ghia Typ 14 Cabriolet / Werkscode: Typ 14 Cabriolet

    Modellvarianten / Bauzeit: 1200 Cabriolet: 1957–1965
      1300 Cabriolet: 1965–1966
      1500 Cabriolet: 1966–1970
      1600 Cabriolet: 1970–1974
    Motor:  Vierzylinder-Boxer, luftgekühlt
    Einbaulage Motor: hinten, längs
    Antrieb: Heck
    Radstand (mm): 2.400
    Länge / Breite / Höhe (mm): 4.140 / 1.634 / 1.330
  • Motorversionen

    Karmann Ghia Typ 14 Cabriolet / Werkscode: Typ 14 Cabriolet

     
    Typ Hubraum (ccm) Leistung (kW / PS bei U/min) max. Drehmoment (Nm bei U/min)
    1200 
    1.191
    22 / 30 / 3.400 76 / 2.000
        25 / 34 / 3.600 (ab 1960) 82 / 2.000 (ab 1960)
    1300 1.285 29 / 40 / 4.000 87 / 2.000
    1500  1.493 32 / 44 / 4.000 100 / 2.000
    1600  1.584 37 / 50 / 4.000 106 / 2.800

Karmann Ghia Typ 14 Cabriolet Varianten & Highlights

Karmann Ghia Typ 14 Cabriolet Modellpflege

  1. 1959: Überarbeitung analog Coupé

    Das Cabriolet erhält dieselbe Überarbeitung wie das Coupé, u. a. geänderte Lufteinlässe in der Front, größere Radausschnitte und höher gesetzte Scheinwerfer.

  2. 1960: Mehr Leistung

    Die leistungsgesteigerte Version des 1,2-Liter-Boxers mit 34 PS und das vollsynchronisierte Getriebe werden eingebaut.

  3. 1965: Größerer Motor

    Der 1,3-Liter-Motor mit 40 PS ersetzt den 1,2-Liter-Boxer. Gleichzeitig wird die verstärkte Vorderachse des Käfer 1300 eingeführt.

  4. 1966: Nochmals größerer Motor

    Analog zum Coupé: Der drehmomentstarke 1,5-Liter-Boxer mit 44 PS erhöht die Fahrfreude deutlich.

  5. 1967: Halb plus zwei

    Ab jetzt ist die Halbautomatik mit drei Fahrstufen wie im Käfer lieferbar, damit verbunden auch die Doppelgelenk-Hinterachse. Ebenfalls neu: die Zweikreis-Bremsanlage mit Scheibenbremsen an der Vorderachse.

  6. 1968: Anpassungen

    Das Cabriolet bekommt eine neue Vorderachse und eine seitliche Tankklappe.

  7. 1969: Widerstandsfähiger

    Die Heckscheibe wird nun aus Glas statt aus kratzempfindlichem Kunststoff gefertigt. Außerdem gibt es neue Stoßfänger.

  8. 1970: Mehr Fahrfreude

    Der Doppelkanal-1,6-Liter mit 50 PS wird jetzt eingebaut, ein außerordentlich durchzugskräftiger Motor, in Hubraum und Fahrfreude nochmals vergrößert. Dazu kommen vergrößerte Heckleuchten, eine neue gepolsterte Armaturentafel, und ein Sicherheitslenkrad.

  9. 1971: Neuerungen

    Neue Stoßfänger mit Gummileisten machen eine Anpassung der Kotflügel notwendig. Ab jetzt finden Instrumente des Typ 4 Verwendung. Im Motorraum kommt ein Diagnosestecker zum Einsatz.

  10. 1972: Mehr Sicherheit

    Es gibt nun eine Parksperre für die Automatik und breitere Reifen (6,00-15L 4PR). Die Hinterachsübersetzung wird modifiziert.

  11. 1974: Ciao ciao

    Für das Karmann Ghia Typ 14 Cabriolet heißt es in Osnabrück: Produktionsende.

Karmann Ghia Typ 14 Cabriolet Werbeanzeigen

1957: Was war sonst noch?

Benzin: 0,65 DM Super: 0,72 DM Diesel: 0,53 DM
1. Januar Das Saarland wird zehntes Bundesland der BRD
UdSSR startet ersten Erdsatellit „Sputnik 1“

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen