1. Volkswagen Classic
  2. Modelle
  3. Touran I (2003–2015)

Wir nutzten Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung dieser Website zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Auf dieser Website setzen wir aktuell nur Funktionscookies (Erforderliche Cookies) ein. Die Verarbeitung der Funktionscookies ist notwendig, um Ihnen einen Besuch der Webseite zu ermöglichen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Weiter Cookie Einstellungen

Touran I (2003–2015)

Familienbande

Optimales Raumangebot und angenehmer Pkw-Komfort zu einem fairen Preis: Der in Wolfsburg gebaute Touran wird zum Liebling aktiver Familien und erobert ab 2003 das Kompaktvan-Segment im Sturm. Je nach Konfiguration sind ab Werk fünf bis sieben Sitzplätze möglich. Damit wird der kompakte Touran trotz einer Außenlänge von nur 4.391 Millimetern vielfältigsten Raum- und Nutzungsvorstellungen gerecht. Besonders clever: Die optionalen Einzelsitze in Reihe drei lassen sich für mehr Stauvolumen vollständig im Kofferraumboden versenken. So wird der Touran bei Bedarf zum Kleintransporter: Bis zu 1.989 Liter Ladevolumen sind ein Topwert in der Klasse.

Technisch trägt der Fünftürer reichlich Gene der fünften und sechsten Golf Generation in sich, denn er basiert wie der kompakte Bestseller auf der PQ35-Plattform. Das Handling profitiert von einer neu entwickelten elektromechanische Lenkung: In Kombination mit dem aufwendigen Fahrwerk mit Einzelradaufhängung vorne und hinten fährt sich der mindestens 1.635 Millimeter hohe Touran trotz seines höheren Schwerpunktes genauso agil wie seine Volkswagen Pkw-Geschwister. Kunden dürfen sich ihren Touran als Conceptline, Trendline oder Highline funktional, sportlich oder luxuriös konfigurieren. Eine breite Motorenpalette von Benzin-, Erdgas- und Dieselmotoren mit 66 kW (90 PS) bis 130 kW (177 PS) bietet vielfältige wirtschaftliche Antriebsmöglichkeiten.

Der Touran wird bis 2009 von der Auto 5000 GmbH, einer einhundertprozentigen Tochter der Volkswagen AG, in Wolfsburg gefertigt.

Touran I Steckbrief

  • Fahrzeugdaten

    Touran I / Werkscode: 1T

    Modellvarianten / Bauzeit: Touran I 1.2 TSI: 2010–2015
      Touran I 1.2 TSI BlueMotion Technology: 2010–2015
      Touran I 1.4 TSI (103 kW): 2006–2009, 2009–2012, 2009–2015
      Touran I 1.4 TSI (125 kW): 2007–2015
      Touran I 1.4 TSI EcoFuel: 2009–2015
      Touran I 1.6: 2003–2010
      Touran I 1.6 FSI: 2003–2006
      Touran I 2.0 EcoFuel: 2006–2009
      Touran I 2.0 FSI: 2003–2006
      Touran I 1.6 TDI (66 kW): 2010–2011
      Touran I 1.6 TDI (77 kW): 2010–2015
      Touran I 1.6 TDI BlueMotion Technology: 2010–2015
      Touran I 1.9 TDI (66 kW): 2004–2010
      Touran I 1.9 TDI (74 kW): 2003–2004
      Touran I 1.9 TDI (77 kW): 2003–2010
      Touran I 1.9 TDI BlueMotion: 2008–2010
      Touran I 2.0 TDI (100 kW): 2003–2004
      Touran I 2.0 TDI (103 kW): 2004–2010, 2005–2010, 2010–2015
      Touran I 2.0 TDI (125 kW): 2006–2013
      Touran I 2.0 TDI (130 kW): 2013–2015
      Touran I 2.0 TDI Bluemotion Technology: 2010–2015
    Motor:  Vierzylinder-Reihenmotor, wassergekühlt
    Einbaulage Motor: Front, quer
    Antrieb: Front
    Radstand (mm): 2.678
    Länge / Breite / Höhe (mm): 4.391–4.407 / 1.794–1.799 / 1.620–1.682
  • Motorversionen

    Touran I / Werkscode: 1T

     
    Typ Hubraum (ccm) Leistung (kW / PS bei U/min) max. Drehmoment (Nm bei U/min)
    1.2 TSI 1.197
    77 / 105 / 5.000 175 / 1.550–4.100
    1.2 TSI BMT 1.197 77 / 105 / 5.000 175 / 1.550–4.100
    1.4 TSI 1.390 103 / 140 / 5.600 (2006–2009) 220 / 1.750–4.000 (2006–2009)
        103 / 140 / 5.600 (2009–2012) 220 / 1.500–4.000 (2009–2012)
        103 / 140 / 5.600 (2009–2015) 220 / 1.250–4.000 (2009–2015)
        125 / 170 / 6.000 (2007–2015) 240 / 1.500–4.750 (2007–2015)
    1.4 TSI EcoFuel 1.390 110 / 150 / 5.500 220 / 1.500–4.500
    1.6 1.598 85 / 115 / 6.000 155 / 4.000
    2.0 EcoFuel 1.984 80 / 109 / 5.400 160 / 3.500–4.700
    2.0 FSI 1.985 110 / 150 / 6.000 200 / 3.500
    1.6 TDI 1.598 66 / 90 / 4.200 (2010–2011) 230 / 2.500 (2010–2011)
        77 / 105 / 4.400 (2010–2015) 77 / 105 / 4.400 (2010–2015)
    1.6 TDI BMT (2010–2015) 1.598 77 / 105 / 4.400 250 / 1.500–2.500
    1.9 TDI 1.896 74 / 100 / 4.000 (2003–2004) 250 / 1.900 (2003–2004)
        77 / 105 / 4.000 (2003–2010) 250 / 1.900 (2003–2010)
        66 / 90 / 4.000 (2004–2010) 210 / 1.800–2.500 (2004–2010)
    1.9 TDI BlueMotion (2003–2010) 1.896 77 / 105 / 4.000 250 / 1.900
    2.0 TDI 1.968 100 / 136 / 4.000 (2003–2004) 320 / 1.750–2.500 (2003–2004)
        103 / 140 / 4.000 (2004–2010) 320 / 1.750–2.500 (2004–2010)
        103 / 140 / 4.000 (2005–2010) 320 / 1.800–2.500 (2005–2010)
        103 / 140 / 4.200 (2010–2015) 320 / 1.750–2.500 (2010–2015)
        125 / 170 / 4.200 (2006–2013) 350 / 1.750–2.500 (2006–2013)
        130 / 177 / 4.200 (2013–2015) 380 / 1.750–2.500 (2013–2015)
    2.0 TDI BMT (2010–2015) 1.968 103 / 140 / 4.200 320 / 1.750–2.500
     

    Legende Motoren: BMT (BlueMotionTechnology) / EcoFuel (CNG/Erdgas) / TDI (Turbodiesel-Direkteinspritzer)

Touran I Varianten & Highlights

Touran I Modellpflege

  1. 2006: GP1 – Feinarbeit

    Der Touran erfährt seine erste umfassende Produktaufwertung: Im Herbst 2006 geht der in vielen Details verbesserte Touran an den Start. Ins Auge fallen die überarbeitete Frontpartie mit neuen Scheinwerfern und großem Wappengrill, die aufwendig designten Heckleuchten sowie frische Farbakzente im Innenraum. Ein dynamischer 1.4 TSI-Benziner mit 125 kW (170 PS) ergänzt die Motorenpalette.

  2. 2007: Trendiger Grenzgänger

    Das Derivat CrossTouran erweitert das Angebot. SUV-Elemente verleihen dem Touran einen neuen bulligen Look: Markante Radlaufverbreiterungen und seitliche Schutzleisten, ein neu abgestimmtes Fahrwerk mit 12 Millimetern mehr, stämmige 17-Zoll-Felgen und frische Farben wie „Biscay Blue“, „Red Rock“ und „Red Spice“ setzen trendige Designakzente. Innen punktet der CrossTouran mit seinem unverändert überragenden Raumangebot und speziellen orange-akzentuierten Sitzbezügen.

  3. 2010: GP2 – Bestens in Form

    Große Modellpflege für den Touran: Im April 2010 wird der umfassend überarbeitete Touran vorgestellt. Das runderneuerte Design greift das neue Markengesicht von Golf und Passat auf. Nahezu jedes Karosserieteil wurde überarbeitet und gestaltet. Das Seitenprofil zeigt eine nun nach oben ansteigende Fensterlinie, während das Heckdesign sich am neuen Sharan orientiert. Aerodynamisches Feintuning sorgt für einen von 0,32 auf 0,29 verbesserten cw–Wert. Das Motorenangebot umfasst jetzt acht Euro-5-Triebwerke mit einer Leistung von 66 bis 125 kW (90 bis 170 PS). Alle Triebwerke erfüllen die Euro-5-Abgasnorm. Das Interieur zeichnen neue Oberflächen und eine verbesserte Bedienlogik aus. Ein neues Armaturenfarbkonzept, eine neue Regelung der Klimaanlage und eine neue Lenkrad-Generation sorgen für ein noch angenehmeres Fahrerlebnis. Innovative Mehrausstattungen sind das Radio-Navigationssystem RNS 315, ein großformatiges Panorama-Schiebedach und die adaptive Fahrwerksregelung DCC. Eine kamerabasierte Fernlichtsteuerung sorgt für den optimalen Lichtmodus in jeder Verkehrssituation. Der automatische Parkassistent kann nun längs und quer einparken.

2003: Was war sonst noch?

Benzin: 1,07 € Super: 1,09 € Diesel: 0,88 €
12. Oktober Das deutsche Team gewinnt die Frauenfußball- Weltmeisterschaft.
Letzter Käfer aus Mexiko

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen