Let's Discuss

 

Here you will find the questions, which stir the fans of classic Volkwagens. Take a stance, share your opinion, let's discuss.

 

Newest Question

Threads
Thread Last Post Posts Views
Pikes-Peak-Team reloaded!
Kurt Bergmann hat ihn konstruiert und gebaut, Jochi Kleint hat ihn auf der Schotterpiste durch die Wolken pilotiert, beide sind über das härteste Bergrennen der Welt eng mit ihm verbunden – dem starken Twin-Golf, mit dem Volkswagen am Pikes Peak (USA) startete. Der einzigartige Prototyp mit zwei Motoren griff 1987 mit über 400 kW (600 PS) beim Pikes Peak International Hill Climb an. 31 Jahre später bringt Volkswagen die drei Protagonisten erstmals wieder zusammen – auf der Techno Classica.

Colorado, Juli 1987: Das Power-Dreigestirn aus Kleint, Bergmann und Turbo-Twin-Golf ist ein letztes Mal zusammen. Essen, März 2018: 31 Jahre sind seitdem vergangen – nun treffen Fahrer, Konstrukteur und Fahrzeug wieder aufeinander. Auf der Techno Classica wird das Trio mit vier Rädern sein Revival feiern. Am Samstag, dem 24. März, ist es so weit: Kurt Bergmann (89), Jochi Kleint (70) und der restaurierte „Pikes Peak“-Golf (31) kommen erstmals seit ihrem Einsatz am Berg wieder zusammen.

Ein Wiedersehen der besonderen Art, auf das sich auch Motorsport-Fans freuen dürfen: In persönlicher Runde werden Kleint und Bergmann von ihren Erlebnissen beim Pikes-Peak-Bergrennen erzählen. Im Anschluss stehen die Motorsport-Profis für Fragen und Autogramme gern zur Verfügung. Der Pikes Peak Talk findet am Samstag um 14 Uhr in Halle 7.0 am Stand von Volkswagen Classic statt.

Für alle Motorsport-Enthusiasten, die nicht so lange warten wollen, gibt es bereits am Freitag, dem 23. März, eine Chance auf Benzingespräche mit einem echten Rallye-Profi: Jochi Kleint steht um 15 Uhr am „Pikes Peak“-Golf für die Fans bereit.

Neben diesen besonderen Highlights erwarten Sie auf dem Volkswagen Classic Stand der Techno Classica acht einzigartige Exponate. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Wir sehen uns in Halle 7.0!
Ihr Volkswagen Classic Team

by Volkswagen-Classic-Online-Team
23.03.2018 at 10:01
by Volkswagen-Classic-Online-Team
23.03.2018 at 10:01
Read Post
1 158

Topic: Magazinumfrage: Auf welche Studie fahren Sie ab?

01
Liebe Community,

sie sind faszinierende Vorboten der Zukunft, liefern spannende Ausblicke auf die Technologien von morgen und begeistern oft mit spektakulärem Design – sei es futuristisch oder einfach nur völlig abgefahren: Automobile Studien und Prototypen sind die Stars der Automessen weltweit. Klar, dass auch bei Volkswagen im Laufe seiner langen Geschichte so einiges entstanden ist.

Vier besonders interessante Konzepte aus vier Jahrzehnten haben wir für Sie herausgesucht und stellen sie zur Wahl. In Serie ging leider keines davon. Aber welche Studie hat es Ihnen besonders angetan – der ulkige „Jolly"-Käfer, der kantig-kühle „Cheetah", der dreirädrige Scooter oder doch eher die heiße Zwölfzylinder-Studie W12 Syncro?

Volkswagen Käfer „Jolly" (1960)
Beim Karossier Karmann entstand dieser rollende Strandkorb mit 30 PS. Ohne Türen, dafür aber mit Pavillon-Dach und Sitzen aus Korbgeflecht. Der „Jolly" passt perfekt an jeden Strand, blieb aber ein Unikat.

Karmann „Cheetah" (1970)
So cool, so kantig, so exotisch: Die Studie „Cheetah" war der Versuch einer Neuinterpretation des Karmann Ghia Typ 14 Coupé. Mit schickem Giugiaro-Design, Edel-Interieur und 50-PS-Boxer im Heck.

Volkswagen Scooter (1986)
Dieser Dreirad-Prototyp mit Flügeltüren wiegt nur 550 Kilo und hat einen sensationell niedrigen cw-Wert von 0,25. Basis für das Spaßmobil war übrigens der Polo II. Mit seinem 90 PS starken 1,3-Liter-Motor schafft der Scooter 200 km/h Spitze.

Volkswagen W12 Syncro (1997)
Superflach, superbreit, superstark: Der 1997 auf der Tokyo Motor Show präsentierte W12 Syncro fasziniert auch 20 Jahre später wie eh und je. Die von Italdesign entworfene Silhouette des 420-PS-Renners ist ein absoluter Blickfang.

Was meinen Sie? Stimmen Sie hier ab und diskutieren Sie das Thema in der Volkswagen Classic Community.


Herzliche Grüße,

Ihr Volkswagen Classic Online Team

02
RE: Magazinumfrage: Auf welche Studie fahren Sie ab?
Ob der Scooter auch ziemlich cool ist und irgendwie gar nicht so weit weg von aktuellen Studien, ist der Cheetah für mich der Top-Favorit! Das ist eben ein echter Giugiaro und ein Auto, wie ich es gern fahren würde. Ganz tolle Formen!

03
RE: Magazinumfrage: Auf welche Studie fahren Sie ab?
Ich muss da gar nicht lange überlegen. Natürlich der W12! Der ist ja wohl der Hammer!! Super Optik, rassig, Traumformen und dann auch noch ordentlich was unter der Haube. Den würde ich nehmen, aber sofort! ;))))

04
RE: Magazinumfrage: Auf welche Studie fahren Sie ab?
Mir gefällt der Scooter. Cooles Konzept, Motorrad-Fahrfeeling, Kurvenlage, starke Beschleunigung und trotzdem ein festes Dach über dem Kopf. Schade eigentlich, dass sie den nicht in die Tat umgesetzt haben.

mfg
nordlicht

05
RE: Magazinumfrage: Auf welche Studie fahren Sie ab?
[quote=nordlicht-racer]Mir gefällt der Scooter. Cooles Konzept, Motorrad-Fahrfeeling, Kurvenlage, starke Beschleunigung und trotzdem ein festes Dach über dem Kopf. Schade eigentlich, dass sie den nicht in die Tat umgesetzt haben.]

Da bin ich ganz bei dir. Den Scooter find ich auch am coolsten. Klein, schnittig, irgendwie super für die Großstadt. Wenn man den bisschen auf aktuellen Stand bringen würde und so, dann wäre ich sofort am Start und Käufer der ersten Stunde!

Von der Optik her ist der Cheetah natürlich ein absoluter Knaller!!!

Grüße von Udo

Icon
Enthält neue Beiträge.
Icon
Enthält keine neue Beiträge.
Icon
Für neue Beiträge geschlossen.