Rennen und Raritäten am rheinischen Schloss

Spannende Tage: Volkswagen Classic bei den
Classic Days auf Schloss Dyck 2017

Einmal im Jahr herrscht in der 22.000-Einwohner-Gemeinde Jüchen Ausnahmezustand. Wenn Automobilenthusiasten aus aller Welt in den malerisch gelegenen Ort in Nordrhein-Westfalen strömen, ein stimmungsvoller Klangteppich verschiedenster Motoren die sommerliche Luft erfüllt, der Schlossgarten ein Meer aus chromblitzenden Oldtimern, jungen Klassikern, spannenden Exoten und legendären Rennwagen beherbergt – dann haben die Classic Days auf Schloss Dyck ihre Pforten geöffnet. Rund um das Wasserschloss Dyck im Rhein-Kreis Neuss drehte sich am ersten Augustwochenende auf dem weitläufigen Schlossgelände bereits zum zwölften Mal alles um die reizvollsten Facetten des Automobils.

Es ist eine automobile Klassik-Veranstaltung der Extraklasse, die wegen ihrer besonderen Atmosphäre und dem stilvollen Mix aus Rundstrecke, Concours d'Élegance und Familienpicknick nicht von ungefähr im Ruf steht, das "deutsche Goodwood" zu sein. Motoren, automobile Juwelen für jeden Geschmack, Clubs, über neun Jahrzehnte Automobilhistorie zum Anfassen, ein buntes Programm und stilvolle Gartenparty im Schlosspark – die Classic Days sind aus gutem Grund ein traditioneller Fixpunkt im Eventkalender Tausender Klassikenthusiasten.

12. Classic Days auf Schloss Dyck: Sportler, Elektropioniere und Chrom-Juwelen bem rheinischen Motorfestival

 

PS-Party im Park

Der Volkswagen Konzern präsentierte sich mit der Autostadt, Volkswagen Classic und Volkswagen Classic Parts und zeigte zahlreiche historisch bedeutende Exponate. Mit dynamischen Rallyefahrzeugen und richtungsweisenden Technologieträgern setzte Volkswagen Classic in doppelter Hinsicht Akzente. Ein besonderer Publikumsmagnet waren die Showfahrten auf der 2,8 Kilometer langen Rundstrecke. Sowohl visuell als auch akustisch beeindruckend, legendäre Rennfahrzeuge aus vergangenen Epochen noch einmal live erleben zu können. 

 

Bei den Racing Legends startete Volkswagen Classic aus dem Paddock mit zwei Rallye-Profis: Der berühmte Golf I „Pierburg" von 1979 mit 158kW/215 PS und die 143 kW/195 PS starke Replika des Rallye Golf G60 Gruppe A von 1990 zeigten, wie viel wettbewerbstauglicher Sportsgeist und Dynamik bereits vor Jahrzehnten im Wolfsburger Bestseller steckten. Beim Sonderlauf „Markenvielfalt" der Autostadt ging Volkswagen Classic mit einem originalen Golf I GTI  und einem seltenen Volkswagen 1100 Cabriolet Hebmüller an den Start. 

 

 

Volkswagen Historie mit E

Im Classic Corner waren am Stand von Volkswagen Classic elektrifizierte Raritäten zu sehen. Im Rahmen einer Sonderausstellung zur Forschungshistorie der Elektromobilität bei Volkswagen waren drei spannende Meilensteine aus über 40 Jahren E-Entwicklung zu bestaunen: die futuristische Studie NILS, eine für urbane Räume konzipierte einsitzige Elektro-Studie von 2011, sowie die bereits 1985 und 1987 vorgestellten Elektro-Pioniere Golf II CityStromer und Jetta II CityStromer. Die elektrifizierten Wolfsburger illustrierten anschaulich die Forschung und Entwicklung alternativer Antriebs- und Fahrzeugkonzepte bei Volkswagen. 

 

Chrom-Juwelen am Schloss

Pünktlich zum Wochenende zeigte sich der Wettergott versöhnlich und ließ die frisch gewienerten Chromteile und hochglanzpolierten Karosserien vor dem eindrucksvollen Wasserschloss-Panorama in vollem Glanze erstrahlen. Das Erlebnis, zusammen mit Gleichgesinnten vor einer märchenhaften Kulisse in längst vergangene Zeiten des Automobils einzutauchen, lockte in diesem Jahr an drei Tagen insgesamt über 40.000 Besucher an. 

 

Etliche prominente Gesichter, engagierte Clubs und private Besucher mit sehenswerten Fahrzeugen rundeten das umfangreiche Rahmenprogramm des Motorfestivals ab. Auch auf dem Dycker Feld gab es, von Schilf eingerahmt, traditionell reichlich Raum für persönliche automobile Geschichten. In den Reihen fanden sich viele spannende Volkswagen Modelle in privater Hand mit einem besonderen Werdegang. Einige davon stellen wir hier in unserer Bildergalerie vor.

 

Für die Fans heißt es nun, bis August 2018 zu warten – dann werden sich die Pforten auf Schloss Dyck für die 13. Ausgabe der Kultveranstaltung erneut öffnen.

 

12. Classic Days Schloss Dyck
4. bis 6. August 2016
Zur Website