1. Volkswagen Classic
  2. Modelle
  3. Fox (2005–2011)

Wir nutzten Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung dieser Website zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Auf dieser Website setzen wir aktuell nur Funktionscookies (Erforderliche Cookies) ein. Die Verarbeitung der Funktionscookies ist notwendig, um Ihnen einen Besuch der Webseite zu ermöglichen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Weiter Cookie Einstellungen

Fox (2005–2011)

Der brasilianische Fuchs

2005 beerbt ein Fuchs den Wolf im A-Segment. Der neue Fox folgt als kleinstes Modell der Marke Volkswagen auf den Lupo und besinnt sich auf alte Tugenden. Er ist ein Auto der Vernunft. Sein Hauptaugenmerk liegt auf der bestmöglichen Ökonomie für den Fahrer: Mit einem Grundpreis von nur 8.950 Euro gehört der Fox zu den günstigsten Fahrzeugen in Deutschland und bietet dennoch einen optimalen Gebrauchswert. Im Platzangebot kann der Dreitürer trotz nur 3,83 Meter Länge leicht mit der nächsthöheren Fahrzeugklasse konkurrieren. Dank eines Tankvolumens von 50 Litern und geringer Durchschnittsverbräuche von rund sechs Litern Benzin sind hohe mögliche Reichweiten garantiert. Der 1.4 TDI mit 51 kW (70 PS Diesel) kann durch einen Normverbrauch von nur 4,9 Litern sogar Distanzen von über 1.000 Kilometern nonstop zurücklegen.

Der Fox ist eine Eigenentwicklung von Volkswagen do Brasil. Hierzulande wird er ab 2005 in einer Variante angeboten, Marktstart in Brasilien ist bereits zwei Jahre früher. Dort gibt es eine ganze Fox Modellfamilie: Sie reicht von der in Europa bekannten dreitürigen Version über einen Fünftürer (Fox), eine Crossover-Variante (CrossFox) bis hin zu einem Kombi-Ableger (SpaceFox). Für Europa bestimmte Exportmodelle werden ausschließlich in der Fabrik in São Bernardo do Campo gefertigt. Sie erfüllen nicht nur europäische Abgasanforderungen, sondern werden auch für hiesige Sicherheitsansprüche umfassend optimiert.

Fox Steckbrief

  • Fahrzeugdaten

    Fox / Werkscode: 5Z

    Modellvarianten / Bauzeit: Fox 1.2: 2005–2011
      Fox 1.4: 2005–2011
      Fox 1.4 TDI: 2005–2011
    Motor:  Dreizylinder- und Vierzylinder-Reihenmotor, wassergekühlt
    Einbaulage Motor: Front, quer
    Antrieb: Front
    Radstand (mm): 2.465
    Länge / Breite / Höhe (mm): 3.828 / 1.660 / 1.544
  • Motorversionen

    Fox / Werkscode: 5Z

     
    Typ Hubraum (ccm) Leistung (kW / PS bei U/min) max. Drehmoment (Nm bei U/min)
    1.2
    1.190
    40 / 54 / 4.750 108 / 3.000
    1.4 1.390   55 / 75 / 5.000 124 / 2.750
    1.4 TDI 1.422 51 / 70 / 4.000 155 / 1.600

    Legende Motoren: TDI (Turbodiesel-Direkteinspritzer)

Fox Varianten & Highlights

Fox Modellpflege

  1. 2007: Frisches Sondermodell

    Die „Fresh“-Modelle bieten serienmäßig in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger sowie Breitreifen im Format 185/60 R14 (Benziner-Versionen). Interieurdetails sind spezielle Sitzbezüge im Design „Fresh“ in Anthrazit/Eisblau und das Radiosystem RCD 200 mit MP3-Wiedergabefunktion. Praktisch ist die längs verschieb-, klapp- und wickelbare Rückbank. Das Ausstattungspaket des Sondermodells „Fresh“ beinhaltet außerdem das „Easy Entry“-System, eine Servolenkung und eine höhen- und längsverstellbare Lenksäule.

  2. 2008: Noch mehr Frische

    Das Sondermodell „Refresh“ kommt mit in Wagenfarbe lackierten Außenspiegeln und Schutzleisten, 185/60 R14 Breitreifen auf Stahlfelgen mit Radvollblenden und mattschwarzer Dachpfostenverkleidung. Im Innenraum setzen spezielle Sitzbezugsstoffe, das „Easy Entry“-Paket, das Radio RCD 210 und eine längs verschiebbare Rücksitzbank Akzente. Eine aus heutiger Sicht fragwürdige Zugabe ist das Raucherpaket: Aschenbecher statt Becherhalter. Der Unterschied zum „Fresh“ besteht in einem Netz im Kofferraum. Seitenairbags und ESP gehören auch beim „Refresh“ nicht zum Standard.

  3. 2009: Mehr Style

    Das Sondermodell umfasst die umfangreiche „Style“-Mehrausstattung mit Fünfarm-Leichtmetallrädern „Salvador“ im Format 195/55 R15, Heckklappenspoiler sowie Außenspiegelgehäusen, Stoßfängern und Türschutzleisten in Wagenfarbe. Im Innenraum gibt es neue Sitzbezüge, Alupedalerie, das Radiosystem RCD 200 mit vier Lautsprechern, das „Easy Entry“-System und dazu eine Servolenkung sowie Nebelscheinwerfer.

  4. 2011: Mehr Sicherheit

    Frontairbags und ABS gibt es beim Fox serienmäßig, gegen Mehrpreis außerdem auch Seitenairbags für die Passagiere in Reihe eins. 2011 erhält der Fox ein umfassendes Fahrsicherheits-Update: Das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) inklusive Bremsassistent, Antriebsschlupfregelung (ASR) und elektronischer Differentialsperre wird im letzten Modelljahr serienmäßig verbaut.

2005: Was war sonst noch?

Benzin: 1,20 € Super: 1,22 € Diesel: 1,06 €
22. November Angela Merkel wird erste Bundeskanzlerin Deutschlands.
Deutscher Papst

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen