1. Volkswagen Classic
  2. Modelle
  3. Golf Variant
  4. Golf III Variant (1993–1999)

Wir nutzten Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung dieser Website zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Auf dieser Website setzen wir aktuell nur Funktionscookies (Erforderliche Cookies) ein. Die Verarbeitung der Funktionscookies ist notwendig, um Ihnen einen Besuch der Webseite zu ermöglichen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Weiter Cookie Einstellungen

Golf III Variant (1993–1999)

Clevere Verlängerung

Zwei komplette Golf Generationen lang verzichtet man auf einen Kombi auf Golf Basis – erst mit dem Golf III wird im Herbst 1993 der Variant als dritte Version neben Limousine und Cabriolet vorgestellt. Zuvor befürchtet man, (innen-)räumliche Nähe zum jeweiligen Passat Variant könne die Verkaufszahlen gefährden.

Der Golf III Variant fährt tatsächlich groß auf. Er bietet einen 466 Liter großen Kofferraum, der bei umgeklappter Rückbank auf 1.425 Liter erweiterbar ist. Dieses Volumen liegt tatsächlich nur 75 Liter unter dem des Passat Variant 35i (B4). Die Bodengruppe des Golf III Variant verfügt über eine modifizierte Hinterachse mit doppeltem Querlenker und stammt vom Vento.

Den Golf Variant gibt es mit allen zahlreichen aus dem Golf III bekannten Triebwerken von 44 kW (60 PS) bis 140 kW (190 PS). Besonders ökonomisch sind die Dieselmotoren mit 47 kW (64 PS) bis 81 kW (110 PS).

Über die Laufzeit gibt es zahlreiche Sondermodelle: Europe, Bon Jovi, Rolling Stones, Pink Floyd, Europe, Joker und Family bieten interessante Ausstattungsdetails und begeistern Rechner durch Preisvorteile gegenüber den Serienmodellen. Vervollständigt werden die Sondervarianten durch den Yachting: ein Charaktertyp mit auffälligem  Front- und Heckdesign, inklusive Heckspoiler oberhalb des Heckfensters.

Golf III Variant Steckbrief

  • Fahrzeugdaten

    Golf III Variant / Werkscode: 1H

    Modellvarianten / Bauzeit: Golf III 1.4 Variant: 1993–1999
      Golf III 1.6 Variant: 1994–1999
      Golf III 1.8 Variant: 1993–1999
      Golf III 2.0 Variant: 1993–1999
      Golf III 2.9 VR6 Variant syncro: 1994–1997
      Golf III 1.9 D Variant: 1993–1999
      Golf III 1.9 TD Variant: 1993–1999
      Golf III 1.9 TDI Variant (66 kW): 1994–1999
      Golf III 1.9 TDI Variant (81 kW): 1996–1999
    Motor:  Vierzylinder-Reihenmotoren, wassergekühlt
      Sechszylinder-VR-Motoren, wassergekühlt
    Einbaulage Motor: Front, quer
    Antrieb: Front
      Modellvariante mit syncro: Allrad
    Radstand (mm): 2.475
    Länge / Breite / Höhe (mm): 4.340 / 1.695 / 1.430–1.470
  • Motorversionen

    Golf III Variant / Werkscode: 1H

     
    Typ Hubraum (ccm) Leistung (kW / PS bei U/min) max. Drehmoment (Nm bei U/min)
    1.4
    1.391 44 / 60 / 5.200 (1993–1999) 107 / 2.400–2800 (1993–1995)
      1.390 44 / 60 / 4.700 (ab 1995) 116 / 2.800–3200 (ab 1995)
    1.6 1.598 (1994–1995) 74 / 100 / 5.800 135 / 4.400 (1994–1995)
      1.595 (1995–1999)   140 / 3.500 (1995–1999)
    1.8 1.781 55 / 75 / 5.000 140 / 2.500
        66 / 90 / 5.500 145 / 2.500
    2.0 1.984 85 / 115 / 5.400 166 / 3.200 (1993–1999)
          166 / 2.600 (1995–1999)
    2.9 VR6 syncro 2.861 140 / 190 / 5.800 245 / 4.200
    1.9 D 1.896 47 / 64 / 4.400 124 / 2.000
    1.9 SDI 1.896 47 / 64 / 4.200 125 / 2.200–2.800
    1.9 TD 1.896 55 / 75 / 4.200 150 / 2.400
    1.9 TDI 1.896 66 / 90 / 4.000 (1994–1996) 202 / 1.900 (1994–1996)
        66 / 90 / 3.750 ( 1996–1999) 210 / 1.900 (1996–1999)
        81 / 110 / 4.150 ( 1996–1999) 235 / 1.900 (1996–1999)

    Legende Motoren: D (Diesel) / SDI (Saugdiesel-Direkteinspritzer) / TD (Turbodiesel) / TDI (Turbodiesel-Direkteinspritzer)

Golf III Variant Highlights & Varianten

Golf III Variant Modellpflege

  1. 1994: Allradantrieb und Motoren

    Ab Dezember 1994 wird der Golf III Variant auch als syncro angeboten. Es gibt ihn mit Vierzylinder-Benzinmotoren mit 66 kW (90 PS) oder 85 kW (115 PS) und den Sechszylinder mit 2,9 Liter und mit 140 kW (190 PS). Alternativ steht der TDI mit 66 kW (90 PS) als Allradler in der Preisliste.

  2. 1997: Von WOB nach OS

    Der Golf Variant bleibt beim Serienanlauf des Golf IV im Programm, seine Produktion wird jedoch 200 Kilometer gen Westen von Wolfsburg nach Osnabrück zu Karmann verlagert.

  3. 1999: Produktionsende

    Die Produktion des Golf III Variant wird eingestellt. Insgesamt werden 222.626 Exemplare gebaut.

Golf III Variant Werbeanzeigen

1993: Was war sonst noch?

Benzin: 1,34 DM Super: 1,40 DM Diesel: 1,08 DM
1. Januar EU-Binnenmarkt: freier Verkehr von Waren, Dienstleistungen, Kapital und Personen
1. November: Europäische Union

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen