1. Volkswagen Classic
  2. Magazin
  3. Kompakt

Wir nutzten Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung dieser Website zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Auf dieser Website setzen wir aktuell nur Funktionscookies (Erforderliche Cookies) ein. Die Verarbeitung der Funktionscookies ist notwendig, um Ihnen einen Besuch der Webseite zu ermöglichen. Informationen zu den einzelnen verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Cookie-Richtlinie.

Weiter Cookie Einstellungen

Kompakt

.

Alt bleibt einfach immer aktuell: Hier finden Sie Meldungen aus der Gegenwart klassischer Volkswagen. Events, Treffen, Nachrichten, Ankündigungen: Was ist zurzeit los in der Szene?

Elektrisierend – Treffen im Zeichen des E

Erstes markenübergreifendes E-Mobilitätstreffen in Wolfsburg  
3. Oktober 2021

Erstmals gab es in Wolfsburg ein Treffen, das ganz im Zeichen der Elektromobilität stand. Die Autostadt bot hierzu am Tag der Deutschen Einheit ein großes Programm: In Talkrunden kamen Experten der E-Mobilität, sowohl aus dem Volkswagen Konzern als auch privat Engagierte und Fans, zu Wort. Die „Holoride-Experience“ versprach besondere digitale Filmerlebnisse dank Virtual-Reality-Technologie. Ganz real waren die 50 E-Fahrzeuge im Park und ebenso die außergewöhnlichen Ausstellungsexemplare wie der Rekordrennwagen Volkswagen ID.R Pikes Peak, ein Elektro-Bus von 1979 oder der Elektro-Golf I, das frühe, markant grüne Versuchsfahrzeug von 1976.  

Volkswagen Classic präsentierte sich mit drei E-Fahrzeugen vor Ort: Der Golf II CitySTROMer von 1992 gehört zur zweiten STROMer-Generation, die ab 1985 in einer Kleinserie von 70 Exemplaren gebaut wurde und zunächst nur namhaften Energieunternehmen vorbehalten war. Eines von 120 Fahrzeugen der dritten Generation, die 1993 erstmals in den freien Verkauf kam und bis 1996 produziert wurde, ist der Golf III CitySTROMer von 1996. Darüber hinaus zeigte Volkswagen Classic die spannende Pendlerfahrzeug-Studie NILS von 2011. Der elektrisch angetriebene, einsitzige Flügeltürer mit einer Reichweite von 65 Kilometern ist nur 3,04 Meter lang, 1,39 Meter breit und 1,20 Meter niedrig.  

Die E-Fahrzeug-Parade mit 50 Fahrzeugen über das Gelände der Autostadt bildet den Abschluss dieses ersten Treffens rund um die E-Mobilität.  

 

(Fotocredits: Autostadt GmbH)

 

 

Ein bisschen Wörthersee in Wolfsburg

Autostadt GTI-Club-Treffen 
25. und 26. September 2021

Wenn die Fans schon auf den Wörthersee verzichten mussten, so gab es dennoch in kleiner Runde ein Treffen in der Heimat des Golf GTI: Unter dem Motto „GTI, was sonst?“ hatte die Autostadt Wolfsburg zum großen Club-Treffen geladen. Und die GTI-Clubs und -Interessengemeinschaften aus ganz Deutschland kamen dem am letzten Septemberwochenende gern nach. Volkswagen Classic war natürlich mit von der Partie.  

Bei bestem Spätsommerwetter im Frühherbst kamen über 50 GTI rund um die Piazza der Autostadt und den Themenpark zusammen, alle Generationen des Volkswagen Sportlers waren vertreten. Dazu waren hunderte Fans vor Ort – endlich gab es wieder gemeinsame GTI-Zeit. Das Highlight des GTI-Treffens made in Wolfsburg war sicherlich am Sonntag die gemeinsame Parade aller Fahrzeuge durch die Parklandschaft.  

Volkswagen Classic brachte für die Fans eine große GTI-Familie und insgesamt elf Pulsbeschleuniger mit: Aus jeder der acht Generationen war ein Golf GTI dabei. So erfreuten der Golf I GTI, der Golf II GTI mit der markanten roten 16V-Plakette an Front und Heck, begehrte GTI-Geburtstags-Editionen oder der starke Golf VII GTI Clubsport S, mit dem Benny Leuchter am Nürburgring 2016 einen neuen Rekord für frontgetriebene Serienfahrzeuge aufstellte. Weiterhin zeigten ein Golf GTI Cabriolet, ein Golf V GTI „Pirelli“ und ein Golf VII GTI „TCR“, wie viel Spaß die drei magischen Buchstaben machen können. Ein echter Hingucker, bei dem so mancher zweimal hinschauen musste, war auch das Polo GTI Cabriolet von 2007 – ein von Karmann in Osnabrück gebautes Einzelstück. 

Im Park waren außerdem Raritäten aus der ZeitHaus-Sammlung der Autostadt zu sehen. Und ganz in traditioneller Wörthersee-Manier, wenn auch in Wolfsburg statt in Reifnitz, präsentierten Volkswagen Auszubildende ihren selbst entwickelten GTI des Jahres 2021. Neben dem aktuellen Wörthersee-Azubi-GTI waren auch alle Unikate bis zum Jahr 2015 am Start.   

 

(Fotocredits: Autostadt Wolfsburg / Kugeler, Lennard)

 

 

Klassische Sonntagsfahrer

Oldtimertreffen in der Autostadt
25. Juli 2021

Da gab es ordentlich was zu Gucken: Bei bestem Cabriowetter trafen sich rund 50 Karmann Ghia und Volkswagen Typ 3 in der Autostadt. Letzterer feiert in diesem Jahr bereits sein 60-jähriges Jubiläum. Nach einem entspannten Korso durch die Wolfsburger Innenstadt, präsentierten sich die automobilen Schätze stolz den Besuchern des Themenparks. Liebevoll herausgeputzt und sauber aufgereiht konnten die Fahrzeuge von kleinen wie großen Fans auf dem Piazza Vorplatz in Augenschein genommen werden.

Die Karmann IG Südheide, wie auch das ZeitHaus, die Stiftung Volkswagen AutoMuseum und Volkswagen Classic waren mit eigenen Klassikern am Start. Die Parade aller Fahrzeuge durch die Lagunenlandschaft der Autostadt war der krönende Abschluss eines rundum gelungenen Tages.

 

 

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen können Sie hierzu in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Weiter zur Seite Abbrechen